Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

Volkskunstmuseum Tirol

von Hotel Sailer

Wertvollstes Kulturgut aus Tirol

DAS MUSEUM

Eine der bedeutendsten Sammlungen von Kulturgut aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino befindet sich im Tiroler Volkskunstmuseum: Von getäfelten Stuben bis zu kunstvollen Erzeugnissen des Handwerks.  Seit 1888 wurden einzigartige Kulturgüter gesammelt, seit 1929 sind diese im ehemaligen Franziskanerkloster im Zentrum Innsbrucks der Öffentlichkeit zugänglich. Dauer- und Sonderausstellungen bieten immer wieder ein neues Erlebnis.

DIE HOFKIRCHE
Mit dem beeindruckenden Grabmal Kaiser Maximilians, den Schwarzen Mandern, der Ebert-Orgel und der Silbernen Kapelle ist die Hofkirche eines der bedeutendsten Denkmäler in Tirol.

Auch wenn Kaiser Maximilian hier nicht begraben ist, sein Enkel Ferdinand I. verwirklichte in der Hofkirche kunstvoll Maximilians Wunsch für sein „ewiges Gedächtnis“: Die überlebensgroßen Schwarzen Mander – Verwandte, Ahnen sowie Vorbilder – sollten als Totengeleit bei seinem Grabmal stehen.

Neben Kaiser Maximilians Grabmal ist die mehr als 450 Jahre alte Orgel von Jörg Ebert eine Besonderheit der Hofkirche. Sie zählt zu den ältesten spielbaren und wertvollsten Renaissance-Orgeln der Welt. Zudem findet Andreas Hofer, der die sogenannten Freiheitskämpfe 1809 am Bergisel anführte, in der Hofkirche seine letzte Ruhestätte.

 

Öffnungszeiten:
Mo – So: 9 – 17 Uhr*
* letzter Einlass 16.30 Uhr

Anreise:
Zu Fuß - 11 min - 800 m
Mit dem Auto – Hotel Sailer >> Parkplatz Congress (1 km, ~3 min)
Öffentliche Verkehrsmittel – Buslinie K (Hauptbahnhof - Innsbruck Museumstraße)

Zurück