Innsbruck: Die Tiroler Perle am Inn

Charmant, geschichtsträchtig, modern: unterwegs in der Tiroler Landeshauptstadt

Die Altstadt von Innsbruck mit dem Goldenen Dachl
Die Innsbrucker Altstadt

Lassen Sie sich vom Charme der Stadt Innsbruck entführen und erkunden Sie die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. In der Landeshauptstadt am Inn, zugleich Kultur-, Sport- und Universitätsstadt, treffen glanzvolle Vergangenheit und moderne Urbanität aufeinander.

Das Hotel Sailer bietet sich als idealer Ausgangspunkt an, gelangen Sie doch in nur 10 Minuten zu Fuß in die Altstadt. Ob auf einem lockeren Stadtbummel, mit einem Stadtführer oder im Sightseeingbus – Innsbrucks Altstadt sollten Sie erlebt haben.

Zwischen den Bergen gewachsen

Seinen Charme erhält Innsbruck gerade wegen seiner Lage zwischen zwei Gebirgen, der Nordkette und dem Patscherkofel. So ergeben sich beim städtischen Flanieren immer wieder tolle Panoramablicke, nicht nur auf die Landschaft, sondern auch auf moderne Monumente wie die architektonisch beeindruckende Bergisel Schanze im Süden. Diese wurde genauso wie die Nordkettenbahn von der berühmten irakischen Architektin Zaha Hadid geplant. Aus der Mitte der Stadt geht es in die Höhe, seit die Bahnen der Nordkette neu gebaut wurden und deren Talstationen somit direkt im Stadtzentrum liegen. Nur 20 Minuten später findet man sich im Hochalpinen wieder. Die Seegrube und das Hafelekar sind nicht nur beliebte Ausflugsziele, sondern bieten auch Möglichkeiten zum Wandern und im Winter zum Skifahren.

Von Kaiser, Grafen und Herzögen

Wohin man schaut zieren historische Denkmäler die Altstadt und erzählen aus der Vergangenheit mit ihren Grafen, Herzögen und dem Kaiser, Maximilian I. (1459-1519). Bis heute prägen die Fassaden aus der Zeit des Gotik und Barock das Bild der Altstadt. Aus der Zeit Maximilians I. stammt etwa das Goldene Dachl, das als Prunkerker errichtet und mit 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln bedeckt wurde. Die Innsbrucker Hofkirche, auch Schwarz-Mander-Kirche genannt, fungiert als Grabmal Maximilians als weiteres Zeugnis der Vergangenheit. Weitere prominente Landmarks sind die Annasäule, die Georgskapelle im Landhaus und die Triumphpforte.

Erleben, einkaufen, genießen

Innsbrucker Weihnachtsmarkt vor dem Goldenen Dachl
Der Weihnachtsmarkt in Innsbruck

Der Treffpunkt für Shoppingfreunde ist die Maria-Theresien-Straße, wo liebevoll geführte Fachgeschäfte mit aller Selbstverständlichkeit ihren Platz neben internationalen Marken verteidigen. Auch die Seitengassen sollten nicht außer Acht gelassen werden, wo ebenfalls hübsche Geschäfte und einladende Lokale warten.

Weihnachtsmärkte

Im Advent lassen unzählige Lichter die Stadt Innsbruck in besonders heimeligem Glanz erstrahlen, wenn die Adventmärkte ihre Tore öffnen. Ab Ende November zählt die Innsbrucker Bergweihnacht zum vielbesuchten Ausflugsziel. Nicht weniger als 5 Weihnachtsmärkte erwarten Sie in der Altstadt, am Marktplatz, in der Maria-Theresien-Straße, auf der Hungerburg und in Wilten & St. Nikolaus.

Freuen Sie sich auf schöne Urlaubstage in Innsbruck. Gerne nimmt das Team des Hotels Sailer Ihre Buchung oder Ihre unverbindliche Anfrage entgegen.